2021: Greta

Genug geredet, steht jetzt auf!
Eine Demo fürs Klima

Ein Theater in Schweizer Mundart von Hannes Liechti, Jürg Liechti-Möri und Martin Ferrazzini

Regie: Hannes Liechti
Tanz: Hip-Hop Center Bern

Uraufführung: 31. Oktober 2021, Kirchgemeindehaus Johannes, Bern, Schweiz

Dauer: ca. 2h (inkl. Pause)
Eintritt frei, Kollekte für Klimaprojekte (CH/Nigeria)


Zusammenfassung

Brennende Wälder, schmelzende Gletscher, steigende Temperaturen, Plastikberge im Meer. Eigentlich wissen es alle: Die Klimakrise bedroht das Leben auf unserem Planeten. Und doch tut sich kaum etwas, bis sich ein schwedisches Mädchen für 2.50 Franken ein Schild kauft und zu streiken beginnt. «I want you to panic!», ruft Greta den Mächtigen dieser Welt zu. «Ich will, dass ihr in Panik geratet!»

Ihr Engagement provoziert: Für die einen ist sie eine Prophetin, für die andern eine Nervensäge. Doch ihr Streik zieht immer weitere Kreise, Kinder und Jugendliche stehen auf und kämpfen fürs Klima. Im neuen Theater geht es um den Klimawandel, aber auch um Mobbing und Ausgrenzung. Es geht um Mut und Widerstand, aber auch um unseren Umgang mit Behinderungen.

Altersempfehlung: mit Vorbereitung ab 10 Jahren


Programmflyer

Grafik: Lorenz Jost