«Ab der Welt» am Proben und Diskutieren

«Essen ungeniessbar», «Alles ab der Welt»; diese Kommentare im Internet für die Jugendherberge Titisee-Neustadt klangen nicht gerade rosig, nichtsdestotrotz fuhren wir mit dem Zug und dem Bus an dieses Ab-der-Welt. Als Willkommensgeschenk konnten wir unten am Bahnhof erst mal eine halbe Stunde auf den Taxiservice warten, um zu erfahren, dass wir doch laufen «dürfen» an dieses Ab-der-Welt.

Web_Theaterlager_02

Aber eben, auch am Ab-der-Welt kann man echt viel Spass haben. Man kann versuchen herauszufinden, welche Treppe jetzt wirklich zum Theaterprobenraum und welche halt doch zu den Zimmern irgendwelcher anderer Gruppen führt, man kann zu einem eiskalten See laufen, dessen Schwimminsel ziemlich stinkt oder man kann einfach das ganze Lager geniessen und glücklich sein!

Ein Highlight war wohl auch der Ausflug nach Freiburg mit einer Führung im Dom, Shopping, Pizzaessen und einer Verspätung!

IMG-20150820-WA004IMG-20150820-WA002Wegen gewissen Personen haben wir den Bus verpasst und sind daher nachts um elf Uhr in einem total überfüllten Bus singend heimgefahren. Das war wohl das heimliche Highlight von allen! Ende der Woche haben wir sogar geschafft, das ganze Theater auf die Bühne zu bringen! (Was? Neben all diesen anderen Sachen?!)

HighRes_Theaterprobe_01_04 HighRes_Theaterprobe_01_06

Zuletzt, aber für mich das Schönste, war der Bunte-Abend-Ersatz: Singen unter einem wunderbaren Sternenhimmel. Ich habe mir gewünscht, dieser Moment solle doch nie vorbeigehen. Und genau wegen diesen Momenten liebe ich das Theaterensemble Johannes so sehr!

Bericht von Leira Seewer (14 Jahre)