Nach dem Theater ist vor dem Theater: Update zur Entstehung des neuen Theaterstücks!

Seit der Première von Da Draussen bei den Heiden im letzten Oktober sind nun schon neun Monate verstrichen. Kaum zu glauben, oder? Das wahrhaftig Unglaubliche ist aber, dass das Theaterensemble seither keineswegs die Füsse hochgelagert hat, schliesslich gilt: Nach dem Theater ist vor dem Theater!

Was ist also bisher passiert? Weiterlesen

Schoggierende Geschichten – Ein süsser Abend

Heute Abend fand die letzte Rahmenveranstaltung statt, die das Theaterensemble Johannes gemeinsam mit der Stiftung Cooperaxion durchgeführt hat. Diesmal wurden wir in die spannende Welt der Schokolade entführt. Stiftungs-Präsident, Carl Rechsteiner, unterhielt uns während anderthalb Stunden mit Geschichten rund um die Schoggi, erzählte, wie sie hergestellt wird und natürlich, was die Schweiz damit zu tun hat. Vier Tage vor der Premiere will ich nur zwei der Geschichten noch einmal erzählen… Weiterlesen

«Echt jetzt? Kirche?»

Den folgenden Text schrieb unsere Nachwuchsautorin und Schauspielerin Leira Seewer. In 5 Tagen ist sie wieder live auf der Bühne zu sehen. Sitzplätze reservieren lohnt sich!

Als mich eine Freundin zum ersten Mal mit in den Kindergottesdienst der Kirchgemeinde Johannes genommen hat, dachte ich: «Echt jetzt? Kirche?» Und als ich es später, nachdem ich begeistert zurückgekommen war, meinen Eltern erzählte, dachten die wohl auch «Echt jetzt? Kirche?» Jedenfalls mochte ich den Kindergottesdienst schon von Anfang an, ich fand die Leute nett und es war auch viel cooler, die Sonntage so zu verbringen als zu Hause oder im Museum. 2013 erfuhr ich dann vom Theaterensemble Johannes, bei dem viele Leute aus dem Kindergottesdienst mitmachten. Gemeinsam mit zwei Freundinnen entschloss ich, ebenfalls mitzumachen. Weiterlesen

Der Countdown läuft: Nur noch sechs Tage zur Première!

Der offizielle Countdown bis zur Première von «Da draussen bei den Heiden» hat begonnen: In nur sechs Tagen wird unser neues Theaterstück über die Bühne gehen. Die letzten paar Wochen waren besonders intensiv. Nach einer langen Probewoche, während der nicht nur jede Szene noch einmal im Detail durchgegangen wurde, sondern auch das pünktliche Öffnen und Schliessen des Vorhangs geübt, Kostüme anprobiert und geändert und wieder anprobiert, ein aufwändiges Gruppenbild gemacht und das ganze Haus feierlich dekoriert wurde, stand auch schon die lang erwartete Vernissage an.

Bild 19

Weiterlesen