Projekt 2017: Lied einer neuen Welt

Das Theaterprojekt 2017 suchte mithilfe der Bergpredigt auf unterhaltsame und humorvolle Art nach Visionen für eine engagierte Kirche in einer multireligiösen Gesellschaft. Im Rahmen unserer zweijährigen Partnerschaft mit der nigerianischen Geschwisterkirche EYN realisierten wir ausserdem die Ausstellung «By God’s Grace». Noch einmal blicken wir auf die vergangenen Wochen zurück und gleichzeitig auf neue Projekte des Theaterensembles Johannes voraus. Um über unsere Aktivitäten immer auf dem Laufenden zu bleiben, abonnieren Sie unseren Newsletter (Spalte rechts).

 
(Fotos © → Jonathan Liechti)

RÜCKBLICK

Der Leiter der SRF-Auslandsredaktion und ehemalige SRF-Afrikakorrespondent Patrik Wülser eröffnete am 22. Oktober 2017 mit seinem Referat «Religion als Mittel zum Zweck» die Veranstaltungsreihe im Kirchgemeindehaus Johannes. Während drei Wochen boten wir Führungen durch die Doppelausstellung «By God’s Grace» an, luden zum Theaterbesuch ein und feierten am Reformationssonntag gemeinsam Gottesdienst. Als Teil der Ausstellung veröffentlichten wir ausserdem das Buch → «By God’s Grace» – Ein nigerianisches Flüchtlingsdorf im Porträt, das in unserem Onlineshop für 25 SFR (inkl. Versand) bestellt werden kann.

Nachdem Mitglieder des Ensembles während des vergangenen Jahres zweimal in Nigeria zu Gast waren, luden wir zwei junge Mitglieder der Geschwisterkirche zum Austausch in die Schweiz ein. Der Besuch von Sarah Ilyia (29) und Charity Dauda (23) konnte jedoch aufgrund eines abgelehnten Visaantrags der Schweizer Botschaft in Nigeria nicht stattfinden.

1’270 Personen, darunter 31 Klassen der Kirchlichen Unterweisung KUW, besuchten eine der insgesamt sechs Theatervorstellungen. Der Eintritt war frei, die gesammelte Kollekte beträgt zum aktuellen Stand (Ende November 2017 – einige Beiträge von Klassen stehen noch aus) SFR 21’000. Wir freuen uns, diesen Betrag vollumfänglich dem → Landesprogramm Nigeria von Mission 21 überweisen zu können.

Die Veranstaltungsreihe wurde von der Presse in variierender Form aufgegriffen. → Hier finden Sie unsere Presseschau mit ausgewählten Artikeln.

AUSBLICK

Zwei aufregende Jahre liegen hinter uns, und bereits laufen die Vorbereitungen für ein nächstes Projekt. Noch im Dezember 2017 wird sich eine Gruppe des Ensembles zum Austausch treffen um Ideen für ein neues Projekt zu diskutieren. Bleiben Sie über unsere Homepage oder unseren Newsletter (Anmeldung auf der → Startseite in der Spalte rechts oben) auf dem Laufenden.

Sind Sie interessiert, ebenfalls an diesem Projekt auf oder hinter der Bühne mitzuwirken? Wir freuen uns über neue Gesichter! Kontaktieren Sie uns → hier.